"EhrlichZelle" - Für ein schönes Leben mit langem Atem

Ehrlich unentbehrlich: Vor 100 Jahren war die Zeit noch nicht reif für Paul Ehrlich! Aber er hat mich inspiriert!WELCHE BEDEUTUNG HAT CYTOCHROM & wIRAApp® FÜR SIE UND IHREN KÖRPER?

Die Muskelzelle:
So klein und doch so genial.
Der aerobe Stoffwechsel, also die Energiebereitstellung durch vollständige Verbrennung von Kohlehydraten und Fetten mit Sauerstoff, findet innerhalb der Muskelzelle statt. Die Zelle ist die kleinste Einheit des Körpers, die Stoffwechsel betreibt und als lebendig bezeichnet werden kann.

Zellen bestehen aus einer Hülle, der Zellmembran, und dem Zytoplasma im Inneren. Im Zytoplasma liegen die einzelnen Funktionseinheiten (Zellorganellen) wie die Organe im menschlichen Körper. Ein Zellorgan ist das Mitochondrium, das auch als "Kraftwerk der Zelle" bezeichnet wird.

Cytochrom (Zytochrome, griech. chroma = Farbe) ist als Bestandteil des Mitochondriums mitverantwortlich für die Energiebereitstellung der Zelle. Die Energie der Zellen treibt den Organismus an; wird er gut versorgt, laufen die körperlichen Funktionen wie geschmiert.

Das Cytochrom
Lernen Sie die Kraftquelle Ihrer Zellen kennen!
Zellen haben auch gemeinsame grundlegende Fähigkeiten: Stoffwechsel, die Aufnahme von Rohmaterial, dessen Umwandlung in neue Komponenten und Energie, und die Entsorgung von Abfallprodukten.Die Voraussetzung für alle körperlichen und geistigen Tätigkeiten ist die Fähigkeit, genügend Zellenergie zu produzieren. Also ist die optimale Energiebereitstellung der Schlüssel zur Steigerung der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit. Trainieren wir Ausdauer, so trainieren wir unseren Körper, mehr lebenswichtigen Sauerstoff aufzunehmen und damit mehr Zellenergie zu produzieren. Wenn zu wenig Sauerstoff verarbeitet wird und dadurch auch zu wenig Energie (von Griechisch ἐνέργεια - energeia, "Aktivität, Handlung", und von ἐνεργός - energos, "aktiv, funktionierend") produziert wird, können verschiedene körperliche und geistige Tätigkeiten nicht effektiv durchgeführt werden.

Das Cytochrom trägt zur Energiebereitstellung und damit zum Energiestoffwechsel bei. Der Reiz zur Vermehrung des Cytochroms liegt im Bewegungstraining. Durch Bewegung gelangt mehr Blut zu den Körperzellen, die den herantransportierten Sauerstoff nur dann optimal nutzen können, wenn das Cytochrom in der Zelle vermehrt wird.

Das Ausdauertraining stellt den wichtigsten Reiz für die Zunahme des Cytochroms dar. Der Anstieg des Cytochroms spiegelt die positive Anpassung des Körpers an das Training wider. Je höher der Cytochromgehalt der Zellen ist, umso leistungsfähiger ist die Zelle, umso mehr Energie kann sie produzieren. Durch die Einnahme von BioForge® ist es absolut möglich, die Ausdauerleistungsfähigkeit zu verbessern und Gewicht abzubauen.

Der Cytochromgehalt reflektiert die Vitalität und damit die Funktionstüchtigkeit verschiedener Körperzellen. Die Steigerung des Cytochromgehalts signalisiert einen positiven Zustand verschiedener Körperfunktionen - so z. B. bessere Arbeitsfähigkeit des Herzens für den Bluttransport durch das Herz-Kreislauf-System. Ebenso weist der höhere Cytochromgehalt auf eine gute Kapillarisierung - also eine Zunahme der kleinsten Blutgefäße - hin, durch die der Sauerstoff ins Gewebe getragen wird. Muskeln, Sehnen und Bänder werden durch das gesteigerte Training besser ausgebildet. Gleichzeitig ist der zelluläre Cytochromgehalt indirekt ein Indikator für die geistige Leistungsfähigkeit des Menschen, da sich Ausdauertraining auch positiv auf geistige Funktionen, wie z. B. Konzentration, Aufnahmefähigkeit, Gedächtnisleistung und Reaktionsfähigkeit, auswirkt.

Fazit:
• Ausdauer gut = Cytochrom hoch
• wIRATherapie wird Sie in Ihrer Motivation und mentalen Leistungsfähigkeit unterstützen

Ausdauer und Ihr Atem sind das Ziel!

Was ist Ausdauer?
Ein schönes Leben mit langem Atem.

Ganz allgemein versteht man unter Ausdauer die Fähigkeit, eine körperliche Belastung ohne wesentliche Ermüdungserscheinungen über einen längeren Zeitraum zu verrichten. Unter allgemeiner Ausdauer versteht man die Ausdauer einer Muskelmasse, die erreicht wird, wenn mindestens 1/6 der gesamten Körpermuskulatur bewegt wird. Dieses ist z. B. beim Walken, Laufen, Trampolin und Radfahren gegeben. Die positiven Einflüsse zur Verbesserung der allgemeinen Ausdauer beziehen sich neben der Steigerung der Kraft der beanspruchten Muskulatur besonders auf das Herz-Kreislauf-System und können somit zum Erhalt der Gesundheit und des allgemeinen Wohlbefindens beitragen.

Ausdauersport:
• kann die Widerstandskraft erhöhen und die Abwehr stärken
• begünstigt den Zustand des Herzens und des Kreislaufsystems

Ausdauer und Cytochrom
Steigt der Cytochromwert, steigert sich Ihr Wohlbefinden.
Hebe ist Mundschenk der Götter und reicht Nektar und Ambrosia. Hebe hatte die Macht, Menschen eine neue Jugend zu schenken.  Auf Vasenbildern wird Hebe häufig in ihrer Rolle als Mundschenk dargestellt. Ihr Attribut ist ein Krug, aus dem sie den Göttern Nektar kredenzt. Wir machen es uns zur Aufgabe diese Machtstellung zu übernehmen, indem wir heute  einen flüssigen, ehrlichen, Nektar zur Langlebigkeit für sie kreieren.Das Cytochrom ist besonders dann in hoher Konzentration vorhanden, wenn eine gute allgemeine Ausdauer vorliegt. Damit kann es auch als "Marker" für die Güte des Energiehaushalts bei Ausdauerbelastungen angesehen werden. Da durch regelmäßiges und zielgerichtetes Ausdauertraining der aerobe Stoffwechsel leistungsfähiger wird und dadurch die Menge an Mitochondrien in der Zelle zunimmt, wird auch der Cytochromwert höher, d. h. die Zelle bildet mehr von diesem Enzym. Folglich kann anhand der von biozoom gemessenen Menge an Cytochrom direkt auf die Ausdauerleistungsfähigkeit geschlossen werden.

Allerdings muss Ausdauertraining mit ausreichender Intensität und Dauer betrieben werden, um die Zahl der Mitochondrien, der "Kraftwerke der Zelle", zu erhöhen. Das Cytochrom wird bereits vor Zunahme der Mitochondrienzahl in der Zelle vermehrt gebildet. Findet kein Training mehr statt, nimmt der Cytochromgehalt der Zelle und damit die allgemeine Ausdauer wieder ab. Dieser Abbau geht wiederum schneller vonstatten als die Verringerung der Kapazität der Mitochondrien.

EhrlichZelle ist heute wichtiger den je...01.03.2016Lernen Sie durch wIRATherapie Ihren Körper kennen und beobachten. Damit erhöhen Sie das Bewusstsein für die Bedürfnisse Ihres Körpers und können schnell auf sie reagieren. Mehr Vitalität, mehr Freude am Leben und besserer Schutz gegen Krankheiten und Übergewicht können das Ergebnis sein.

Bewegung regt Bildung von Antioxidantien an
Der Körper von Menschen, die sich häufig bewegen, bildet mehr eigene Substanzen, die als Antioxidantien gegen Entzündungen, gegen vorzeitiges Altern und gegen Krebszellen wirken. Neben der Ernährung ist somit auch der Sport eine wichtige Quelle von Antioxidantien.

Cytochrome in seven languages...

Der Atem stärkt das Gesunde, wodurch das „Kranke“ an Kraft und Einfluss verliert.

Warum ein gesunder Atemrhythmus entscheidend ist
Seitdem ich vor 20 Jahren, 12 Monate lang "KraftundAusdauerTraining" absolvierte, habe ich einen gesunden langen Atem und keinerlei Allergien!Eine tiefe Bauchatmung stimuliere die inneren Organe, sie verbessere Durchblutung, Zellstoffwechsel, Immunabwehr und Verdauung. Die Atmung wirke zudem direkt auf die Psyche: Stress zum Beispiel zeigt sich meist mit unregelmäßigem oder beschleunigtem Rhythmus. Umgekehrt ist es praktisch nicht möglich, in Stress zu geraten, solange man bewusst atmet. „Eine ruhige Atmung wirkt innerem Stress entgegen“. Vielen Menschen sei zudem nicht klar, dass zur Atmung nicht nur das Ein- und Ausatmen, sondern auch eine Pause nach dem Ausatem gehört. „Die Pausen werden in unserer schnelllebigen Zeit eliminiert – sowohl im Job als auch während der Atmung. Pausen entsprechen nicht dem Zeitgeist“. Hektik und Atemlosigkeit machen jedoch auf Dauer krank. Durch eine bessere Atmung kommt es zur Reinigung der Zellen.

Jede Zelle des Körpers braucht Atem: Ob Blut-, Knochen- oder Muskelzellen: jede Zelle des Körpers braucht Sauerstoff um aus der zugeführten Nahrung, Energie gewinnen zu können. Ohne Sauerstoff kann keine Verbrennung stattfinden. Durch die Verbrennung kommt ja die Energie, Energie die wir brauchen zum Leben. Bester Beweis meine: 1000LIEGESTUETZE.DE.

Welche Rolle spielt Regeneration für das Training?

Eine große, es gilt die „Drei-Drittel-Regel“:
Leistung im Sport setzt sich zu einem Drittel aus Training, zu einem Drittel aus Ernährung und zu einem Drittel aus Regeneration zusammen. Wobei zu beachten ist, dass mit dem Alter die Regeneration immer wichtiger wird.
 
Wir schenken Ihnen 13 Jahre!Die ersten 13 Minuten bei einem Herzinfarkt sind ausschlaggebend!
13 Jahre sterben Diabetiker früher und das verhindert jetzt unsere wiRATherapie!
Studien beweisen es: Es ist das Fett in der Körpermitte, das Gesundheitsprobleme bereitet. Das Herz-Kreislaufrisiko hängt also von der Fettverteilung und nicht von der Fettmenge ab. Gefährdet sind vor allem die „Apfeltypen": Jene Menschen, bei denen sich das Fett am Bauch ablagert und eine rundliche, eine Apfelform verursacht. „Birnentypen" lagern das Fett überwiegend in den Oberschenkeln und sind weniger betroffen. Doch warum ist gerade das Bauchfett so problematisch? Das innere Bauchfett (das viszerale Fett) verhält sich ähnlich wie ein Organ: Es produziert Hormone und Entzündungsboten-stoffe. Diese schädigen die Gefäße und führen auf Dauer zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Im Extremfall droht ein Herzinfarkt oder Schlaganfall. Und je mehr Bauchfett, desto größer die Gefahr. Vollautomatischer Messassistent, Bewertung der Körperzusammensetzung (Gesamtkörper- und Lokalanalyse), Planung erwünschter Fettanteil, Darstellung des Verlaufs, Ernährungs- und Bewegungstipps, individuelle Ausdrucke, Terminplaner für Retest & Wiedervorlage.
   
wir schenken Ihnen 13 Jahre...DIABETES (griechisch διαβήτης)
Nur selten sterben Diabetiker an den direkten Folgen der Zuckerkrankheit. Der erhöhte Blutzuckerspiegel ist durch eine konsequente Behandlung meistens gut in den Griff zu bekommen. Anders sieht das bei den Folgen des gestörten Stoffwechsels auf das Herz- und Gefäßsystem eines Diabetikers aus. Mehr als 75 Prozent der Diabetiker sterben an einem Herzinfarkt oder Schlaganfall.

Interleukin-6 ist das Wundermittel im körpereigenen Medizinschrank!

Krafttraining
Der arbeitende Skelettmuskel setzt das Myokin IL-6 frei – je gestählter er ist, umso effektiver. Am Ende eines intensiven Trainings kann sich die IL-6-Menge im Blut verhundertfacht haben.

Zahlreiche Studien ergaben, dass IL-6 & Co. wahre Wundermittel im körpereigenen Medizinschrank sind:
IL-6 hemmt die Produktion des Signalstoffs TNF im Körper und fördert die Fettverbrennung. Es wirkt damit nicht nur Entzündungen entgegen, sondern auch den Speckdepots im Körper generell. „Wir nehmen an, dass Fett und Muskulatur wie Gegenspieler wirken“, resümiert Willi Ehrlich.

Myokine hemmen das Wachstum von Tumorzellen in der weiblichen Brust, berichteten die dänischen Forscher vergangenes Jahr.
Der genaue Signalweg liegt noch im Dunkeln, doch epidemiologische Studien sprechen eine klare Sprache:
Regelmäßiger Sport senkt das Brust- und Darmkrebsrisiko um 25 bis 30 Prozent.

Die Botenmoleküle IGF-1 und FGF-2 regen die Knochenneubildung an und wirken so Osteoporose entgegen.

Die Bauchspeicheldrüse arbeitet unter IL-6-Einfluss besser.
Der Muskel nimmt mehr Glukose auf und senkt so den Blutzuckerspiegel. Die Insulinresistenz sinkt, Diabetes wird bekämpft.

der Zukunft dienlich...Neben falscher Ernährung ist Bewegungsmangel einer der Hauptgründe für den sogenannten Lifestyle-Diabetes. Inaktive Muskeln können kaum Glukose aus dem Blut aufnehmen. Der Körper muss immer mehr Insulin produzieren, um den hohen Blutzuckerspiegel zu regulieren. Die Zellen werden zunehmend resistent gegen das Hormon – bis der Zuckerstoffwechsel komplett streikt.

Bei der Prävention von Typ-2-Diabetes spielt Kraftsport ebenfalls eine wichtige Rolle. Eine trainierte Muskulatur lässt gleich auf mehreren Wegen Speckdepots schmelzen: über die Botenstoffe sowie über einen erhöhten Energie-Umsatz.

Denn Muskelmasse verbraucht selbst im Ruhezustand dreimal mehr Kalorien als die gleiche Menge Fettgewebe. „Der Muskel ist die beste Fettverbrennungsmaschine im Körper“, sagt Willi Ehrlich. Zwar setzt das Gehirn, bezogen auf das Gewicht, noch deutlich mehr Kalorien um, aber „die Muskulatur lässt sich ausbauen, die Hirnmenge selbst durch noch so viel Denken nicht“.

Fasern im Stand-by: „Das Körperfett benötigt sehr wenig Energie, weil es nicht sonderlich aktiv ist“, weiß Willi Ehrlich. „Ein Muskel aber muss ständig in Bereitschaft sein, um sich zusammenziehen zu können. Das kostet auch in Ruhe Energie – wie bei einem Automotor, der nicht abgeschaltet wird, sondern im Leerlauf bleibt.

Viszerales Fett
Die Gefahr lauert im Bauch Übermäßiges Bauchfett (viszerales Fett) umgibt lebenswichtige Organe im Bauchraum. Viszerales Fett ist besonders stark mit gesundheitlichen Folgen assoziiert und erhöht das Morbiditätsrisiko stärker als das Gesamtgewicht. Der Bauchumfang auf Taillenhöhe (1 cm über dem Bauchnabel) ist ein einfacher Indikator für überschüssiges Bauchfett. Bei einem Taillenumfang über 88 cm bei Frauen bzw. 102 cm bei Männern spricht man von deutlicher abdominaler Adipositas, bei der das Risiko für gewichtsbedingte Folgeerkrankungen stark erhöht ist. Ein leicht erhöhtes Risiko ist aber schon bei Werten über 80 cm (Frauen) bzw. über 94 cm (Männer) zu verzeichnen.

Die Liste der Leiden ist lang, die Bauchfett mit verursacht:
  • Herzinfarkt, Bluthochdruck, Schlaganfall und Arteriosklerose treffen häufiger Menschen mit dicken Bäuchen.
  • 84 Prozent aller Diabetes-Erkrakungen traten bei Männern auf, die einen Taillenumfang von mehr als 94 Zentimetern hatten.
  • Menschen mit hohem Bauchumfang haben höhere Triglyceridwerte im Blut, ebenso weitere Blutwerte, die auf ein erhöhtes Diabetesrisiko oder auf eine größere Gefahr für Herz-Kreislauf- oder Gefäßleiden hinweisen.
  • Laut Laboranalysen findet im Bauchfett eine chronisch-entzündliche Gewebeerkrankung statt, das Risiko für Thrombosen ist erhöht.
  • Wer in den mittleren Lebensjahren besonders viel Bauchfett ansetzt, erkrankt eher an Alzheimer als normalgewichtige Altersgenossen oder Menschen, deren Taille trotz Übergewicht schlank blieb.
  • Auch das Krebsrisiko steigt mit üppiger Taille.

Nebenwirkungen ohne unsere wIRATherapie
Abnehmen (engl. Dieting), besonders extreme Reduktion der Nahrungseinnahme und rapider Gewichtsverlust, kann folgende Nebenwirkungen und Konsequenzen haben:

Anschließende Gewichtszunahme
Verminderter Stoffwechsel (erschwert weitere Versuche, Gewicht zu verlieren und regt die Gewichtszunahme an)

  • Muskelschwund
  • Risiko, eine Essstörung zu entwickeln, besonders Anorexia oder Bulimie
  • Andauernder Hunger
  • Depression
  • Verminderter Geschlechtstrieb
  • Ermüdung
  • Reizbarkeit
  • Ohnmacht
  • Probleme mit Sinus (besonders post-nasal drip)
  • Effloreszenz
  • Acidose
  • Blutunterlaufene Augen
  • Gallenblasenkrankheiten
  • Krampfanfälle
  • Mangelernährung (führt möglicherweise zum Tod)
  • Verstopfung
  • Dehydration
  • Schlaganfall und Herzinfarkt trotz Jugend

auch Tanzen hilft...Fettablagerungen in den Arterien führen häufig zu Schlaganfällen und Herzinfarkten. Bisher ging man davon aus, dass die sogenannte Arteriosklerose vor allem ältere und übergewichtige Menschen betrifft. In Wahrheit sind jedoch auch junge, schlanke und äußerlich fitte Menschen betroffen. "Der Anteil junger, augenscheinlich gesunder Erwachsener, die bereits an Arteriosklerose leiden, ist niederschmetternd groß". Bei einer Untersuchung nahmen 168 Personen zwischen 18 und 35 Jahren teil, die allesamt nicht in eine der bekannten Risikogruppen fielen. Bei diesen vermeintlich schlanken Personen wurde viel Fett im Bauchraum, um Organe herum und an den Hüften gefunden. Auch für diese Risikogruppe wird eine gesunde Lebensweise empfohlen. Ihr Willi Ehrlich interpretiert die 13.

  1. Die ersten 13 Minuten bei einem Herzinfarkt sind ausschlaggebend!
  2. 13 Jahre sterben Diabetiker früher und das verhindert jetzt unsere wIRATherapie!
  3. Mehr als 75 Prozent der Diabetiker sterben an einem Herzinfarkt oder Schlaganfall.
  4. Alle sechs Monate eine Herzmessung: Mein Sohn, 16 Jahre mit Ergebnissen.

EhrlichZelle in einer besonderen Abfolge, werden alle in unserer privaten VILLA-HEBE erleben! Hebe dich von anderen ab!Durch "Ehrlichzelle": www.wIRAApp.de  - www.wIRA-App.de  - www.wIRAApp.com  - www.wIRA-App.com